Home . Lebenlauf . Kontakt . Mappe

Theater

anisa – die kleine seejungfrau nach h.ch.andersen

r:yilmaz atmaca, d:u.jakobsen, TYATROM, berlin kreuzberg.


das schöne an dem stück war insbesondere, dass es zweisprachig aufgeführt wurde, genauer gesagt dreisprachig, wenn man ein altes finnisches lied von meri, die die anisa spielte, mitzählt. bühne und kostüme entstanden in enger absprache mit yilmaz atmaca – mit dem es echt eine freude war, zu diskutieren bis sich die balken bogen. ich denke gerne daran zurück. vor allem aber an die freundschaftliche und hilfsbereite atmosphäre im tyatrom.
meine grüsse besonders an önder von der technik! an alle anderen natürlich auch.
unser stück hatte live - musik und es gelang auf der bühne eine brücke zwischen malerischem und video-projektion entstehen zu lassen. der bühnenraum war sehr frei, da viel getanzt wurde. meerestiere und zauberwesen der unterwasserwelt entstanden aus fantasievollen leuchtobjekten. die fische der video-projektion „schwammen“ überlebensgross über die bühne, sehr zur faszination der kinder im saal.
kostüme und bühne zu entwickeln, war mir ein vergnügen, zumal es anfänglich sehr unterschiedliche positionen gab. natürlich, denn andersen märchen sind vielschichtig und jeder sieht sie mit seinen augen. aber das ergebnis konnte sich sehen lassen.

Webdesign